Berliner Höhlenkundliche Berichte,
Inhalt Band 38:
Joerg Dreybrodt & Michael Laumanns:
The Unknown North of Laos. Part 3 – 2009–2010: Karst and Caves of the Provinces Houaphan and Oudomxay.
[Inhaltsverzeichnis]   [Zusammenfassung]

Inhaltsverzeichnis

Kapitel Titel Seite
Content
Abstract / Zusammenfassung / Résumé 5
1. Acknowledgements / Team Meübers 7
2. Introduction 10
2.1 History of speleological exploration in Laos 10
2.2 General remarks 13
3. Cave descriptions 16
3.1 New caves of the Houaphan province 16
3.1.1 Geological overview 16
3.1.2 Area L: Caves of the Vieng Thong region 17
3.2 The caves of the Oudomxay province 32
3.2.1 General remarks 32
3.2.2 Geological overview 34
3.2.3 Area O: Xai, Namor and La districts 34
3.2.4 Area P: Pakbeng district 44
3.2.5 Area Q: Houn district 48
4. Paleoclimatic research (by Vasile Ersek) 50
5. Some cave features, Physio–chemical and climatological data (by François Brouquisse) 52
6. Biospeleological observations (by Helmut Steiner) 64
7. Conclusions 105
8. References 105
Annexes
Caves explored during the 2009 — 2010 speleological projects 113
Photo tables 115
Atlas sheets cave survey Tham Thia Thong 118
Atlas sheets cave survey Tham Cham Ong System 123
Atlas sheets cave survey Tham Na Thong 145

[Nach oben]

Zusammenfassung

Vor der Publikation von Dreybrodt & Laumanns (2005a), welche die Forschungen von 2000 – 2005 zusammenfasst, war Nord–Laos praktisch unbekannt im Hinblick auf seine Höhlen. Nur wenige Erkundungsprojekte wurden vor 2000 in der Provinz Louang Phrabang durchgeführt. Die vorgenannte Publikation beschreibt 68 Höhlen mit 24,3 km Gesamtlänge. Im Rahmen des “Northern Lao–European Cave Project” (www.laoscaveproject.de) wurden die Arbeiten in 2006 in Vieng Phouka (Provinz Luang Nam Tha), 2007 und 2008 hauptsächlich in Vieng Xai (Houaphan–Provinz) fortgeführt und in Dreybrodt & Laumanns (2008) publiziert. Der hier vorliegende Bericht gibt einen überblick über die Expeditionen von 2009 und 2010 mit detaillierten plänen und Höhlenbeschreibungen von 39 Höhlen und 28,3 km neuer Gänge. Des Weiteren ist ein Kapitel biospeläologischen Untersuchungen, ein weiteres Wasseranalysen sowie der Speläogenese des Tham Chom Ong Systems und ein anderes paläoklimatologischen Recherchen gewidmet. Insgesamt sind bisher in Nordlaos 80 km Höhlengänge und 176 Höhlen dokumentiert und publiziert (ohne Vang Vieng und Kasi).

[Nach oben]

[Fenster schließen]